Aktuelles           
Stand: 23.09.2020

  • PDF zum Drucken

  • Hauptverein







  • Mittwochswanderung am 30.09.2020

    Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde,

    wir treffen uns am

                            Mittwoch, den 30.09.2020 um 14.00 Uhr  
                            an der PWV-Tafel in der Burgstraße hinter der Kirche.

    Wir wandern nach Forst durch die Dorfstraße und laufen die „kleine Lagenwanderung“ zur „Thomas Waldweinstube“, wo unsere Einkehr geplant ist.

    Wanderführer in Vertretung:     Kurt Bier, Tel. 06322/982373
                             (Jürgen Webel ist leider verhindert“)


    Da wir die Kontaktnachverfolgbarkeit sicherstellen müssen, erfassen wir von jedem Wanderer Name, Vorname, Anschrift und Telefonnummer.

    Die Einhaltung der Hygienevorgaben und Abstandsredelungen ist dabei dringend geboten.

    Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

    Ich wünsche einen schönen Wandertag.

    Mit freundlichen Grüßen
    kurt Bier



    Der Pfälzerwald-Verein, der Wanderwart und die Wanderführer übernehmen keine Haftung für Unfälle und sonstige Schadensansprüche während der Wanderung.







    Busfahrt an die Altschlossfelsen bei Eppenbrunn am Samstag, 03.Okt. 2020 (Tag der Dtsch. Einheit)

  • PDF zum Drucken
  • Liebe Wanderfreunde,
    da Busreisen wieder möglich sind, kann die Busfahrt am Samstag, 03.Okt. 2020 zu den Altschlossfelsen bei Eppenbrunn, wie im Wanderplan vorgesehen, stattfinden.

    Treffpunkt und Abfahrt mit der Fa. Bustouristik Meister

                            am Schwimmbad Wachenheim um 8.30 Uhr                        

    Der Fahrpreis beträgt 12,00 €/Person 

    Beispiel 1 der Felsformationen
    Es gibt 2 Touren zur Auswahl.
    Beide Wanderstrecken sind als Premiumwanderweg ausgezeichnet.


    Tour 1
    Wanderung von Eppenbrunn auf dem Altschlosspfad, auf dem deutsch/französischen Grenzweg, Helmut-Kohl-Weg, zurück nach Eppenbrunn, ca. 15 km.
    Ausgangs - und Endpunkt der Tour ist der Parkplatz in der Ortsmitte von Eppenbrunn. Von dort führt der Wanderweg durch den Freizeitpark zum Stüdenbachweiher, weiter am Forsthaus Stüdenbach vorbei, durch eine wildromatische Tallandschaft bis zur deutsch-französischen Grenze.
    Auf dem Grenzweg wandern wir bis zum mächtigen Naturdenkmal "Altschlossfelsen". Dieser Weg steigt teils kräftig bergan. Es geht nun munter auf und ab.

    Die Altschlossfelsen sind die eindrucksvollsten und die längsten Felsformationen in der Südwestpfalz. Bis zu 35 m hoch und auf einer Länge von über 1,5 Kilometern ragen das Felsgebilde und die außergewöhnlichen Sandsteinformationen in die Landschaft. Nach einer Besichtigungs- und Erholungspause laufen wir auf dem Altschlosspfad zurück nach Eppenbrunn.

    Festes Schuhwerk und Wanderstöcke sind empfehlenswert.

    Wanderführer: Kurt Bier

    Tour 2
    Wir starten vom Parkplatz in der Ortsmitte Eppenbrunn, laufen entlang des Eppenbrunner Baches und biegen dann in das beschauliche Martelbachtal bergauf Richtung Altschlossfelsen. Nachdem der Weg ein Stück entlang der deutsch-französischen Grenze verläuft, erreichen wir die Altschlossfelsen.
    Nach der Pause und Besichtigung der Altschlossfelsen wandern wir am Hohlen Felsen vorbei zurück nach Eppenbrunn. Dort geht es entlang des Weihers und durch den Freizeitpark zum Parkplatz.

    Wanderführer: Gunter Rank

    Da es direkt am Wanderweg bei beiden Touren keine Einkehrmöglichkeiten gibt, ist Rucksackverpflegung mit ausreichenden Getränken erforderlich.

    Beide Gruppen treffen sich nach den Wanderungen am Parkplatz in der Ortsmitte, so dass wir um ca. 17.00 Uhr zur Rückfahrt starten können.

    Der gemeinsame Tagesabschluss ist nach der Ankunft um ca. 18.30 Uhr in Wachenheim im Restaurant „Luginsland“ vorgesehen.

    Anmeldung ist erforderlich!
    Bei Kurt Bier, Tel.-Nr. 06322/982373 oder kurt-bier@t-online.de

    Voraussetzung ist die Beachtung der Hygieneregeln,
    d.h. während des gesamten Aufenthalts im Bus muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.
    Wie immer, sollten Desinfektionsmittel mitgenommen werden.
    Weiter sind die Personalien der Gäste zu erfassen.


    Wir wünschen einen schönen Wandertag.

    Mit freundlichen Grüßen
    Kurt Bier​, Gunter Rank

    Beispiel 2 der Felsformationen Beispiel 3 der Felsformationen

    Der Pfälzerwald-Verein, der Wanderwart und die Wanderführer übernehmen keine Haftung für Unfälle und sonstige Schadensansprüche während der Wanderung.







        Kontakt           Datenschutz     Impressum           gegründet 1906